Bedienung des Notrufgerätes

Die Handhabung des SDS-Hausnotrufgerätes ist für den Teilnehmer denkbar einfach. Sie beschränkt sich auf die Bedienung des Notrufknopfes. Alle übrigen Aufgaben, wie die Überwachung der Stromversorgung, der Notstromversorgung, der Funkstrecke und der Batteriespannung im Funksender übernimmt das SDS-Notrufgerät in Verbindung mit der SDS-Notrufzentrale selbstständig. Sollte Wartungsbedarf entstehen, melden sich die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Stade unaufgefordert beim Teilnehmer oder dessen Bezugspersonen an, um die notwendigen Arbeiten, natürlich ohne Zusatzkosten, auszuführen.

Wenn ich Hilfe brauche, Knopf drücken.

Das genügt!