Was kostet das?

Ab Pflegestufe I ist die Kostenübernahme für den SDS-Hausnotruf durch die Pflegekasse vorgesehen. Wird der Antrag auf Kostenübernahme bewilligt, ist der SDS-Hausnotruf für den Teilnehmer zuzahlungsfrei und wird durch SDS direkt mit der Pflegekasse abgerechnet. Sollte Pflegegeld bezogen werden, weil der Teilnehmer z. B. durch Angehörige versorgt wird, so bleibt dieses davon unberührt.

Ist keine Pflegestufe vorhanden, kostet die Versorgung mit Hausnotruf 25,- € im Monat und eine einmalige Einrichtungsgebühr von 50,- €. Darin sind sämtliche Leistungen, wie Miete, Aufschaltung auf die Zentrale, Notrufe, versehentlich ausgelöste Notrufe, Wartung, Datenverwaltung inkl. Änderungen, enthalten.

Antrag auf Kostenübernahme

Zum drucken Formular anklicken